Kochbanane

/ Bananengewächse

Nährwerte per 100 gr

Proteingehalt:2.1 gr
Eisengehalt:0.6 mg
Ballaststoffe:3.06 gr

Kochbananen sind Bananensorten der Gattung Musa, deren Früchte im Allgemeinen zum Kochen verwendet werden. Sie können reif oder unreif verzehrt werden und sind im Allgemeinen stärkehaltig. Viele Kochbananen werden auch als Kochbananen oder grüne Bananen bezeichnet, obwohl nicht alle Kochbananen echte Kochbananen sind.

Kochbanane

Gesundheitliche Vorteile

Gekochte Kochbananen sind kalorienmäßig einer Kartoffel sehr ähnlich, enthalten aber mehr von bestimmten Vitaminen und Mineralien. Sie sind eine reiche Quelle für Ballaststoffe, die Vitamine A, C und B-6 sowie die Mineralien Magnesium und Kalium. 

  • Sie enthalten Vitamin B6, das gut für ein gesundes Herz und einen gesunden Geist ist.
  • Sie sind eine gute Quelle für Ballaststoffe
  • Sie sind reich an Antioxidantien
  • Sie helfen, das Immunsystem zu unterstützen
  • Sie enthalten Kalium, das den Blutdruck senken kann

Kochbananen sind ein kohlenhydratreiches Lebensmittel und eine gute Quelle für Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien. Außerdem enthalten sie Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen.

Mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin C können sie auch die Immunfunktion unterstützen. Ebenso kann ihr Gehalt an Vitamin B6 das kardiovaskuläre Risiko senken und die Stimmung verbessern.

Anbau

Kochbananen werden aus einem superlangen, 3,5 bis 5 m langen unterirdischen Rhizom gezogen. Die daraus entstehende Pflanze hat riesige Blätter (bis zu 3 m lang und 0,5 m breit).

Man schneidet einfach die neuen Kindtriebe (Hijos) am unteren Stamm der Bananenpflanze ab, und pflanzt sie in ein Loch mit mindestens 40cm Durchmesser. Platanopflanzen können zu jeder Jahreszeit angebaut werden.

Was ist der beste Dünger für Kochbananen?

Obstbaum-Spray: Es ist zu 100 Prozent organisch, flüssig und besteht aus Hühnermist und/oder Klärschlamm. Es enthält ein Stickstoff-Phosphor-Kalium-Verhältnis von 5-4-2, um eine kräftige Wurzelentwicklung und reiche Fruchtbildung zu fördern. Es ist wahrscheinlich der beste Dünger für Wegerich und relativ einfach zu verwenden.

Zurück zur Liste