Natürliche, kostenlose und hachhaltige Baustoffe

Bambus

In Panama wächst Bambus in fast jeder Höhenlage. Auch der starke „Guadua“ Bambus ist hier vertreten. Dieser ist durch seine besonderen Eigenschaften wie Biegsamkeit und Stärke besonders für Erdbebensichere Bauwerke geeignet. Man erkennt den Guadua-Bambus an den besonders starken „Joints“, also Verbindungen, und der dicken Wandstärke. Da er aufgrund der Wandstärke auch mehr Wasser enthält, wird er oft noch grün verarbeitet, bzw. Bleibt länger grünlich als der hellere schnellwachsende Bambus.

Natursteine

Besonders im Bereich des Vulkan Barú gibt es viele und große Steine. Oft sind diese porös oder nicht für den Bau geeignet, aber aufgrund der Menge findet sich genügen harter Stein, um damit auch zu bauen. Insbesondere an schwer zugänglichen Stellen wo Betonmischer keinen Zugang haben, kann man Fundamente auf Basis von gespaltenem Naturstein mauern. Gemauerte Fundamente haben auch in der Vergangenheit ihre Standhaftigkeit bewiesen.

Lehm & Ton

In Panama gibt es viel lehmhaltigen Boden. Lehm kann man waschen, mit pflanzlichen Fasern oder Heu bewehren, und für Wände oder Dome-Häuser nutzen. Je nach Gegend findet man auch Ton der zum Töpfern geeignet ist. Ein besonders großes Vorkommen von Ton scheint in der Gegend um Chitré zu sein.

Holz

Der wohl am wenigsten geeignete Baustoff ist wohl Holz, zumindest wenn man es nachhaltig einsetzen will. Zwar wachsen Bäume und Pflanzen hier schnell, aber gutes und hartes Holz braucht wiederum sehr viel Zeit. Hartes Holz ist z. B. „Almendro“, wie es hier genannt wird, oder auch Teak. Dieses Holz wird nicht von Termiten oder Holzwürmern gefressen, ist aber teuer oder braucht ewig zum Wachsen. Für Möbel oder Inneneinrichtung gibt es aber aus der Hochlandregion Pinienholz, was nicht schlecht ist, wenn man es entsprechend behandelt.

Palmblätter und andere Pflanzenteile

Blätter eignen sich gut als nachhaltiges Material für Dachabdeckungen und Sichtschutz. Muss natürlich gelegentlich erneuert werden. Einige ältere Einheimische beherrschen dieses Handwerk ganz gut, sodass Dächer mit ausreichend Stärke auch dem rauhen Wetter standhalten können.

    Klassische Baustoffe

    Carriola / Metallprofil

    Carriolas sind Verzinkte Metallprofile mit denen man in Panama fast alles baut. Nahezu jede Dachkonstruktion wird mit Carriolas erstellt, aber auch Wände oder ganze Cabanas. Sie lassen sich schnell und einfach manuell schneiden, schweißen und verformen. Es gibt unzählige Anwendungsbereiche und eine Carriola von 10cm Breite und 4 Metern Länge kostet im Schnitt 25 USD.

    Weiterführende Links:

    Zement & Sand (Mörtel, Beton, Estrich, Putz, Natursteinmauern etc.)

    Zement gibt es meistens in Säcken zu 42,5 kg und einem Durchschnittspreis von aktuell rund 8,00 USD. Sand kann auch in jeder Ferreteria gekauft werden, entweder in Säcken (teuer) oder direkt auf den eigenen Pickup. Oder auch mit günstiger Lieferung. Allerdings sind Lieferungen in schwer zugängliche Gebiete teurer. Ein Kubikmeter Sand in Caldera kostet z.B. Rund 20 USD wenn man den Sand direkt auf dem eigenen Fahrzeug mitnimmt. Dieser wird dann mit einem Radlader auf die Ladefläche geschüttet.

    Hinweis: Ein Kubikmeter Sand wiegt zwischen 1200 und 1600 kg und das Gewicht hängt auch von der Feuchte des Sandes ab.

    Bedarf pro m3 Beton (1:3 Mischungsverhältnis, extra stark!)

    • 480 kg Zement ca. 90 USD
    • 1 m3 Sand ca. 20 USD
    • Wasser
    • Benzin/Strom 
    • Arbeitskraft ca. 15-25 USD pro 8 Std.

    Beispiel Betonplatte für 100 m2 Haus: 10 x 10 Meter mit 20 cm Stärke = 20 m3 = 2200 USD
    (Beispiel ohne Fundamente und Bewehrung!)

    Mauersteine / Betonblöcke

    Die üblichen grauen Betonblöcke in Panama sind nicht von durchgehend guter Qualität und auch nicht streng nach Norm hergestellt. Der Preis ist auch für die Qualität oft mit 1,5 – 3 USD pro Block sehr hoch. Der typischen Gründe für die mangelnde Qualität ist der zu geringe Zementgehalt, sowie die zu geringe Trocknungszeit vor der Lieferung an den Kunden. (Beton sollte technisch gesehen immer 28 Tage aushärten)

    Bei größeren oder langfristigen Bauvorhaben ist die eigene Herstellung von Blöcken daher keine Seltenheit. Die Kosten für Betonmischer und Rohmaterial sind ab einer bestimmten Menge sogar wesentlich geringer. Es gibt manuelle Maschinen (Pressen) zur Herstellung von Mauersteinen und die Arbeitskräfte für diese Art von Arbeit sind ebenfalls vorhanden.

    Durschnittliche Kosten:
    Betonmischer: ab ca. 600 USD bis 1500 USD
    Sand/Kies ca. 15-20 USD pro m3
    Zement: ca. 8,00 USD pro 42,5 kg

    Fenster / Glas

    Leider ist die Auswahl an hochwertigen Fenstern in Panama gering. Auf der anderen Seite braucht man auf dem Land auch nicht unbedingt Doppelglasfenster, und könnte diese daher auch selbst bauen, bzw. das Glas anfertigen lassen und die Rahmen dazu selbst bauen. Es gibt ein Haus in Jaramillo mit komplett selbstgebauten Fenstern aus o.g. Carriolas und Glas, welches ein Glaser nur geschnitten geliefert hat.